Tagungen

Impulse setzen,
Kontakte knüpfen,
Eigeninitiative fördern

Jahrestagung

Die Jahrestagungen der kreuznacher digitaldialoge sind der Treffpunkt für diejenigen, die sich auf den Weg gemacht haben, die berufliche Bildung mit Hilfe digitaler Medien inklusiv(er) zu gestalten und neue, durch digitale Technologien erst umsetzbare pädagogische Möglichkeiten zu erkunden und zu erproben. Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, Impulse zu setzen, Austausch und Vernetzung der Akteure untereinander zu fördern und Eigeninitiative sowie gegenseitige Unterstützung und Selbstorganisation zu fördern.

Die nächste Tagung findet am 29.10.2020 in Form einer Online-Konferenz statt

Inhaltlich wird sich diese Tagung mit dem Thema Digitale Wege: Digitalisierung von Produktion und Dienstleistung in der Arbeit von Menschen mit Behinderung beschäftigen. Nach dem Schwerpunkt der letzten Tagung auf dem Lernen geht es diesmal also hauptsächlich um die Arbeit, und wie Digitale Medien dabei unterstützen können. Klicken Sie auf untenstehenden Knopf, um zum Tagungsprogramm zu gelangen und um sich anzumelden.

Fragen

Die nächste kh (di)²■ Jahrestagung wird am 29.10.2020 von 9:30 – 16 Uhr online stattfinden.

Die Themen der Tagung bestimmen Sie!  Daher laden wir Sie jedes Jahr ein, sich an einer kurzen Befragung zu beteiligen, um die für Sie wesentlichen Themen und Fragestellungen zu erheben. Ab August veröffentlichen wir hier das Programm und öffnen die Anmeldung.

Die Jahrestagungen richten sich an Entscheiderinnen und Entscheider sowie Bildungs- und Trainingspersonal / pädagogische Fachkräfte aus beruflichen Bildungseinrichtungen, die (auch) mit Menschen mit Behinderungen arbeiten und bereits über Grundkenntnisse im medienpädagogischen Umgang mit digitalen Medien in der (vorbereitenden) beruflichen Bildung verfügen.

Um ein attraktives Tagungsprogramm anbieten zu können, entstehen den Veranstaltern Kosten, die über eine angemessene Tagungsgebühr gedeckt werden müssen. Dabei arbeiten die Veranstalter nicht mit einer Gewinnerzielungsabsicht, sondern streben ausschließlich die Deckung der Kosten an.

Sobald das Programm fertig gestellt ist und veröffentlicht wird, kann man sich über diese Webseite verbindlich anmelden. Anmeldungen von Interessenten aus der Zielgruppe wird dabei Vorrang gegenüber Anmeldungen Dritter gegeben.

Eindrücke